Top aktuell aus der Branche

News – Ingenieurbüro für Energiewirtschaft feiert 25-jähriges Bestehen

15.08.2018

Am Fuß der Hallenburg beheimatet, ist das Ingenieurbüro für Energiewirtschaft Dr.-Ing. Dirk Schramm GmbH (IfE) längst auch deutschlandweit unterwegs. Stadtwerke, regionale Energieversorgungsunternehmen sowie Industrie- und Gewerbekunden vertrauen auf das Know-how des vor 25 Jahren gegründeten Ingenieurbüros.

Stolz auf Erreichtes: Die Belegschaft feiert am heutigen Mittwoch gemeinsam das 25-jährige Bestehen der IfE GmbH. (Foto: Erik Hande)

Steinbach-Hallenberg. Ein Unternehmen zu gründen, um Regulierungsdienstleistungen für Stadtwerke und Energieversorger anzubieten, war im Jahr 1993 ein mutiger Schritt. Bis in die 90er Jahre hinein wurden die Strom- und Gasversorgung als natürliche Monopole angesehen. Erst die EU-Binnenmarktrichtlinien für Elektrizität (1996) und Gas (1998) stellten nach vielen politisch ambitionierten Versuchen zum Aufbrechen dieses Marktes letztlich die Weichen für die Deregulierung und Liberalisierung der leitungsgebundenen Energiewirtschaft in Deutschland. In dieser Umbruchzeit hatten viele Stadtwerke nicht das notwendige Know-how, wie in dem komplizierten Strom- und Gasmarkt der Überblick behalten werden kann. Darauf basierend mussten passende Preismodelle für Privat- und Geschäftskunden entwickelt, kontrolliert und angepasst werden. Hier kam das damals noch sehr kleine Team um Dr. Schramm zum Einsatz. „Die Preisbildung in der Energiewirtschaft ist ein Schwerpunkt, mit dem sich unser Büro beschäftigt“, erklärte Dr. Schramm. „Dafür muss man tief in die Materie gehen.“

Dr. Dirk Schramm betrat damit Neuland. Doch der Mut zahlte sich aus: Heute ist die IfE GmbH in der Energiewirtschaft mit 30 engagierten Mitarbeitern deutschlandweit ein kompetenter und zuverlässiger Partner für eine Reihe von kommunalen Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerken. Netzkosten- und Vertriebscontrolling, energiewirtschaftliche Berechnungen, Regulierungsmanagement und einige weitere, zum Teil auf eigene Innovationen beruhende Dienstleistungen mehr, gehören zum Portfolio des Ingenieurbüros. „Das sind die Leistungen, die die Stadtwerke und Energieversorger heute noch brauchen“, verweist Dirk Schramm im Rückblick auf ein Vierteljahrhundert IfE auf Spezialkenntnisse, die er seinen kommunalen und gewerblichen Kunden stets kompetent zur Verfügung stellen konnte.

„Aber wir müssen auch immer die voraussichtlichen Energiegesetz-Änderungen im Blick behalten“, beschreibt der umtriebige Geschäftsführer den sich permanent ändernden Markt. Grundlage für die Tätigkeit des Ingenieurbüros ist zum Beispiel die Bundestarifordnung Elektrizität, ein aktuell knapp 1.700 Seiten starkes Gesetzeswerk. Noch im Gründungsjahr regelten lediglich 19 Paragraphen den Energiemarkt in Deutschland.

Ein weiteres Geschäftsfeld neben Energienetzen ist die Energieeffizienz. Kommunen und Unternehmen in Sachen höchstmögliche Energieausnutzung unter minimalem Energieeinsatz zu beraten, sei eine Herausforderung, der man sich seit einigen Jahren gern und erfolgreich stelle. Das Land Thüringen biete dafür zum Beispiel eine herausragende Förderkulisse, lobt Schramm. Hier hat sich das Team um Dr. Schramm vor allem im Bereich Energiedatenerfassung und Unterstützung bei der Umsetzung konkreter Effizienzmaßnahmen in kommunalen und privaten Unternehmen der Region einen Namen gemacht.

Im Jahr 2019 steht für viele große, vor allem kommunale Unternehmen, die Durchführung der Folge-Energieaudits nach den Anforderungen des im Jahr 2015 novellierten Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) an. Der Unternehmer Dr. Schramm ist auch hier als qualifizierter und unabhängiger Auditor mit entsprechenden beruflichen Fachkompetenzen und praktischer Erfahrung gefragt. Immer öfter werden auch anspruchsvolle und innovative Projekte mit mehreren Partnern in Angriff genommen.

Energieeffizienz-Management, CO2-Bilanzierung, Anreizregulierung und selbst wasserwirtschaftliche Dienstleistungen gehören zu den Angeboten, welche das Ingenieurbüro in den vergangenen Jahren in sein Tätigkeitsprofil aufgenommen hat. Ohne fachkundiges und engagiertes Personal wäre das niemals möglich geworden, lobt der Chef seine Mannschaft. Schon ein Vierteljahr nach Gründung erfolgte das Einstellen des ersten Mitarbeiters. Mit viel Umsicht, Erfahrung aber auch einer gesunden Portion Mut ist ein weiteres gesundes und kontinuierliches Wachstum des Unternehmens auch über die momentane Belegschaftsgröße hinaus geplant.

Dass er als Elektromonteur mit Abitur einmal ein eigenes Ingenieurbüro für Energiewirtschaft führen würde, das hätte der aus der Altmark stammende und seit 20 Jahren in Unterschönau wohnende Dirk Schramm nicht erwartet. Nach einer klassischen Berufsausbildung studierte er Elektrotechnik an der Hochschule für Verkehrswesen in Dresden. Dort folgte bis 1992 ein Forschungsstudium und im Anschluss der Einstieg in die Praxis bei der SEAG, dem Vorläufer der Thüringer Energie AG.
Zunächst arbeitete der Gründer von seinem kleinen, sechs Quadratmeter großen Büro im heutigen Landratsamt. Später bezog der Visionär Dr. Schramm mit der wachsenden Belegschaft verschiedene Büroräumlichkeiten in Meiningen und im Gründerzentrum Grimmenthal, bis sich auch diese als zu klein erwiesen. 2013, 20 Jahre nach Gründung, wurde schließlich der ideale und noch ausbaufähige Standort in Steinbach-Hallenberg bezogen.

Der Anspruch an das technische und kaufmännische Personal ist angesichts der Spezialaufgaben hoch, dafür sind die Entgelte und Sozialleistungen bei der IfE auch lukrativ. „Seit 2005 haben wir nur eine geringe Fluktuation“. Doch Personalknappheit macht auch vor dieser Branche nicht halt. So verband das Ingenieurbüro das eine Anliegen mit dem anderen und eröffnete im März 2018 ein Büro in Erfurt. Vor Ort bei der Kundschaft, vor Ort bei den Fördermittelgebern und vor Ort an der Hochschule lassen sich neue Projekte verwirklichen, die junge Absolventen interessieren. Die Idee vom zweiten Standort setzt Junior Maximilian Schramm um. Der 26-jährige Sohn des Firmengründers hat 2015 ein duales Studium absolviert und mit dem Bachelor of Arts, Spezialgebiet Steuer- und Prüfungswesen, abgeschlossen. Derzeit erstellt er seine Abschlussarbeit für das Masterstudium, welches er daran anschloss.

Perspektivisch steht freilich ein Generationenwechsel an, schildert IfE-Gründer Dirk Schramm. Eine konkrete Planung steht, die Umsetzung ist bereits angelaufen. Das sehr junge IfE-Team mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren ist „eine große Familie“ mit viel Potenzial nach oben. Für ihn selbst, so Dr. Schramm, „bleibe es eine interessante Herausforderung, an der Energiezukunft mitzuarbeiten, das Energiesparen durch Investitionen in Unternehmen und Kommunen auf den Weg zu bringen“. Partner dabei sind u.a. die TU Ilmenau, die TU Dresden, die Universität München und die Hochschule Schmalkalden. An der wurde vor zwei Jahren erfolgreich eine Ausbildung zum Regulierungsmanager (FH) gestartet, um Fachkräfte für diese Sparte im Energiesektor zu qualifizieren. Aufgaben gibt es genug, blickt Dirk Schramm tatendurstig in die Runde zu Sohn Maximilian. Jetzt darf aber erst einmal stolz Bilanz gezogen werden. Dazu sind am heutigen Mittwoch alle Mitarbeiter zu einer Feier eingeladen. Mit Kunden, Geschäftspartnern und Wegbegleitern der vergangenen 25 Jahre wird schließlich im Herbst gefeiert. (eh)

Ihre Ansprechpartner

Geschäftsführer
Dr.-Ing. Dirk Schramm
Tel.: 036847 / 54 97 - 0

Kaufmännische Leitung
B.A. Maximilian Schramm
Tel.: 036847 / 54 97 - 0

Mail: m.schramm[at]ifegmbh.de