Top aktuell aus der Branche

News – Ermittlung vermiedener Netznutzungsentgelte

17.08.12

Ermittlung vermiedener Netznutzungsentgelte gem. § 18 StromNEV

news-Ermittlung vermiedener NetznutzungsentgelteGemäß § 18 StromNEV erhalten Betreiber dezentraler Erzeugungsanlagen vom Betreiber des Elektrizitäts-verteilungsnetzes, in dessen Netz sie einspeisen, ein Entgelt. Dieses Entgelt muss dem vermiedenen Netzentgelt in der vorgelagerten Netz- oder Umspannebene entsprechen.

Das Entgelt wird nicht gewährt, wenn die Stromeinspeisung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) oder nach § 4 Abs. 3 Satz 1 des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKModG) vergütet wird und in der KWK-Vergütung vermiedene Netzentgelte bereits enthalten sind.

Durch den stark voranschreitenden Ausbau bei den regenerativen Energieerzeugungsanlagen kehren sich die Energie- und Lastflüsse in den Energieversorgungsunternehmen jedoch teilweise um. Frühere verbrauchsorientierte Verteilnetze werden zu erzeugungsorientierten Verteilnetzen, deren Aufgabe die Ableitung überschüssiger Elektroenergie sein kann.

Dadurch bedingt erhält das Thema vermiedene Entgelte einen ganz anderen und neuen Stellenwert. In der Vergangenheit genutzte Berechnungstools arbeiten nur so lange korrekt, wie der Verbrauch in untersuchten Netzabschnitten höher ist als die zeitgleiche Erzeugung. Ziel ist die Gesamtoptimierung mit möglichst geringen Netzkosten und die Vermeidung unnötigen Netzausbaus. Die IfE GmbH hat diese Problematik aufgegriffen und weiterentwickelt. Weitere und vertiefende Informationen erhalten Sie über unsere Abteilung Technik unter www.ifegmbh.info.

 

zurück zur News-Übersicht

Ihre Ansprechpartner

Geschäftsführer
Dr.-Ing. Dirk Schramm
Tel.: 036847 / 54 97 - 0

Kaufmännische Leitung
B.A. Maximilian Schramm
Tel.: 036847 / 54 97 - 0

Mail: m.schramm[at]ifegmbh.de